Informationen für die Patienten

GeNeuro entwickelt einen bahnbrechenden Ansatz für die Therapie von Krankheiten, die mit der Expression eines körpereigenen Retrovirus verbunden sind. Dabei liegt der primäre Fokus auf Erkrankungen des Nervensystems, insbesondere der multiplen Sklerose (MS), CIDP, und der Schizophrenie, sowie Diabetes Typ 1. In den letzten 20 Jahren stellten aufeinanderfolgende und unabhängige Studien die immun-pathogene Rolle des MS-assoziierten körpereigenen Retrovirus (MSRV), welches zur HERV-W Familie gehört, in der multiplen Sklerose- und Schizophrenie-Pathogenese her. Das Hüllprotein des Retrovirus, genannt pHERV-W-Env, erscheint, verbunden mit verschiedenen Cofaktoren, als Schlüsselfaktor für den Ausbruch dieser Krankheiten.

GeNeuro‘s neuartiger Ansatz konzentriert sich auf die Entwicklung von therapeutischen monoklonalen Antikörpern, die gezielt die krankheitserregenden Proteine des Retrovirus neutralisieren. Temelimab, GeNeuro’s lead therapeutischer Antikörper hat die Phase IIb klinische Studie abgeschlossen. Anders als andere Behandlungen, welche die Immunreaktion modulieren, sind GeNeuro‘s therapeutische Antikörper nicht gegen das Immunsystem gerichtet und sollten deshalb eine gute Toleranz zeigen.

Zusätzliche Informationen finden Sie unter ClinicalTrials.gov identifier: NCT01639300 & NCT01699555